Produkte

Legio-Protect®

Das Antilegionellen System mit den Patenten Legio-Protect® und Argonit® besteht aus verschiedenen innovativen Technologien, die perfekt aufeinander abgestimmt sind. Das System wird für jeden Standort und Anwendung eigens ausgelegt, um ein garantiert hervorragendes Ergebnis zu erzielen, das sich in Hunderten von Installationen bereits bewährt hat.

Die einzelnen Technologien:

  1. Ausfiltern der Amöben bei der Verteilerbatterie
  2. Physikalische Wasserbehandlung mit Argonit
  3. Temperaturschichtungs-Speicher 
  4. Temperaturschichtungs-Ladestation 
  5. Zirkulationsverlust-Deckungsstation 
  6. Mischwasseranlage mit thermischer Desinfektion
  7. Wärmerückkoppelungs-Wärmetauscher
  8. Ionisierung des Mischwassers
Beispiel einer Installierung
Beispiel einer Installierung

Die bewährte Technologie Legio Protect®

Die Legio-Protect Gesamt-Warmwasserkonzeption besteht aus zwei in Serie geschalteten Legio-Protect Warmwasserspeichern mit vordefinierter Kapazität, die mit der patentierten Ladestation verbunden sind. Letztere wird primärseitig an der Fernwärme der Stadtwerke angeschlossen, kann aber auch mit speziellen Wärmepumpen verbunden werden. Das Warmwasser wird auf die patentierte Mischwasseranlage geführt, in die das 64°C warme und indikativ legionellen freie Speicherwasser auf eine einstellbare Temperatur ab 45°C gemischt und ins zirkulierende Mischwassernetz bis zu allen Zapfstellen abgegeben wird. In der Legio-Protect Mischwasseranlage ist eine speziell entwickelte Kupfer-Silber- Ionisierungsanlage integriert, über welche das zirkulierende Mischwasser je nach Wasserbedarf automatisch ionisiert wird.

Mischwasseranlage an der Universitätsklinik Zürich

Enormes Energiesparpotential

Durch Legio-Protect® und Argonit® kann die Warmwassertemperatur von den Speichern zum gesamten Leitungsnetz mit bereits ab 45°C geleitet und dadurch sehr viel wertvolle Energie eingespart werden. Hohe Wassertemperaturen (Thermische Schockwirkung bis zu 80°C) lösen das Legionellen Problem in den Leitungen nur kurzfristig, können aber wie bekannt mittel- und langfristig zu erhöhten Materialschäden und vor allem starken Verkalkungen des gesamten Leitungsnetzes führen, was wiederum die Gefahr einer Vermehrung von Legionellen wiederum stark erhöht.

Argonit®

Das marktführende physikalische Kalkbehandlungssystem

Vorteile und Charakteristiken

  • Keine verengten Wasserrohrleitungen durch Kalkablagerung
  • Keine Reparaturen durch Verkalkung der Rohre
  • Optimaler Wärmeaustausch
  • Durch die Schutzschichtbildung keine Korrosion in den Rohrleitungen
  • Einfache und schnelle Montage
  • Verhindert das Ablagern und Ansetzen des Kalkes auch bei hohen Temperaturen (< 92° C) und bei hoher Wasserhärte (< 78° dH)
  • Vorhandene Ablagerungen werden stufenweise abgebaut
  • Die Wirkung bleibt auf Zeit unverändert
  • Beibehaltung und /oder Wiederherstellung des nominalen Wasserdurchflusses
  • Auch über größere Distanzen (hunderte Meter) hält die Wirkung an
  • Die Wasserqualität bleibt unverändert
  • Beträchtliche Energieeinsparung; durch die verhinderte Kalkablagerung wird ein besserer Wärmeaustausch ermöglicht, z.B. in Warmwasserspeichern, Waschmaschinen etc.
  • Einsparung bis zu 50% an Waschmitteln und Weichspülern
  • Harze und chemische Zusätze werden nicht mehr benötigt
  • Erfolgreiche Verhinderung von Biofilm und Abbau von Legionellen in Verbindung mit Legio Protect®
  • Mit Niederspannung (12V) gespeist, garantiert höchste Sicherheit
  • Absolute Umweltverträglichkeit nach allen geltenden Normen
  • SVGW Zulassung Nr. 0101-433

Argonit Prospekt herunterladen:

Back to top